WIE / WER

WIE läuft es ab bei PELOPONNES-erfahren?

Unsere Radtouren finden sowohl vormittags, wie auch nachmittags, in unterschiedlichen Anspruchslevels, statt. Aktuelle Informationen über die Touren könnt ihr aus unserem Wochenprogramm (aushängend an der Bikestation) oder aus den Flyern an der Information entnehmen.

 

 

 

Durch eure vorherige Anmeldung an der Bikestation, stehen die passenden Fahrräder schon für euch bereit und nach einer kurzen Einweisung startet unsere Tour. Wasser, Helm und evtl. einen Rucksack bekommt ihr natürlich von uns gestellt.

 

Unser Ziel ist es, gemeinsam eine tolle Zeit zu erfahren. Um dieses zu erreichen nutzen wir natürlich gegebene Viewpoints sowie Highlights einer Tour für einen kurzen Fotostopp :).


Nach ca. 2/3 der Strecke erfreuen wir uns üblicherweise gemeinsam an einer Erfrischungspause in einem der zahlreichen landestypischen Cafés. Das Getränk ist im Gesamttourenpreis enthalten und wird von uns bezahlt.

 

Die Bezahlung erfolgt stets im Anschluss der Tour, direkt an der Bikestation.

 

Wenn es euch gefallen hat, sagt es der Welt. Wenn es euch nicht gefallen hat, sagt es bitte uns :).

 

Worauf wartet Ihr?

 


WER steckt hinter PELOPONNES-erfahren?

"Gute-Laune-Kanone #1" und Kopf von PELOPONNES-erfahren

 

Philip Merkl, 35 Jahre jung, aus Regensburg in Bayern.

 

Ich habe erst spät mit dem Radfahren begonnen (so mit 22), konnte allerdings durch die Trailscout-, Guide- sowie die Fahrtechniktrainerausbildung bei der D.I.M.B. mein Hobby zum Beruf machen.

In acht Jahren hauptberuflichem MTB-Guiden konnte ich, neben Einsätzen in mehreren asiatischen und europäischen Ländern, vor allem im Bereich von Alpenüberquerungen viel Erfahrung im Umgang mit Mensch und Rad lernen.

 

Bei mir steht der Spaß und die gute Laune im Vordergrund, dennoch sind die Freuden Neues zu entdecken und sich gelegentlich an die Grenzen zu quälen, willkommene Abwechslungen.

In diesem Sinne, Kette rechts und ab dafür! 


"Gute-Laune-Kanone #2"

 

Ich bin André, Spitzname Gretel und bei irgendwelchen Beschwerden bin ich Klaus =D

Vor vielen Jahren machte ich meine Hobbies zum Beruf und meinen Beruf zur Berufung. So war ich unter anderem als Bikeguide und Reiseleiter in Italien (Apulien), Südspanien (Andalusien), Deutschland, Österreich, in der Schweiz, auf Kreta, den Kanarischen Inseln und in Portugal aktiv und unterwegs.

 

Nun freue ich mich im wunderschönen Griechenland, im Westen von Peloponnes, meine Berufung mit euch gemeinsam teilen zu dürfen, getreu nach dem Motto: "Vier Räder bewegen deinen Körper, zwei Räder deine Seele!"

 

 

"Gute-Laune-Kanone #3"

 

Hey, ihr Lieben! Ich bin Varinia, junge 32 Jahre, aus dem schönen Harzvorland (Sachsen-Anhalt) und seit diesem Jahr ein Mitglied des Teams PELOPONNES-erfahren. Was das "richtige" Biken betrifft, bin ich noch auf Stützrädern unterwegs und hab noch einiges zu er(fahren)lernen.

 

Aber was darf an einer guten Bikestation, neben dem Equipment und den Guides, ebenfalls nicht fehlen? Richtig, die gute Seele..... und da komm ich ins Spiel. Während unseren Öffnungszeiten empfange ich euch mit einem freundlichen -Servus- und bin euch behilflich bei Fragen zu all unseren Angeboten und Leistungen. Falls ihr euch bereits im Voraus informieren möchtet, dann geht auf Kontakt und schreibt mir per Mail oder füllt das Formular aus. Ich freue mich auf euch! Auf eine gute Zeit zusammen und hoffentlich bis bald an unserer Bikestation =D.

 

 

  

"Gute-Laune-Kanone #4"

Hallöchen, ich bin Lisa und komme aus dem schönen Potsdam (Brandenburg).

Seit 2004 fahre ich leidenschaftlich Rennrad und es ist immer noch nicht langweilig 😜.  Ebenso zählt das Mountainbiken zu einer meiner Leidenschaften, denn ich liebe den Adrenalinkick bei den Abfahrten.

Auf Zypern habe ich bereits als Bikeguide gearbeitet.
Das tolle am gemeinsamen Radfahren ist für mich: zusammen die Landschaft entdecken sowie sich beim Radeln austauschen oder aber gemeinsam schweigen und einfach die Schönheit der Natur genießen.


Ich freue mich auf Griechenlands sonniges Radwetter, viele gemeinsame Touren mit euch und noch mehr Kilometer in den Beinen. 😎 Auf geht’s!